live casino entertainment:Erhöhte Spielautomatensteuer ein Schock für Spielhallen

Wobei geht es bei der erhöhten Steuer auf Spielautomaten? Sollen Spielhallen- und Online Casino Betreiber in den Ruin getrieben werden, um der Spielsucht vorzubeugen oder soll mehr Geld eingenommen werden?

Wobei geht es bei der erhöhten Steuer auf Spielautomaten? Sollen Spielhallen- und Online Casino Betreiber in den Ruin getrieben werden, um der Spielsucht vorzubeugen oder soll mehr Geld eingenommen werden?

Eine echte Hiobsbotschaft für Spielhallenbetreiber war die Mitteilung, dass die Steuer auf Spielautomaten von 13 auf 20 Prozent gestiegen ist. Für einige Spielhallenbetreiber kann dies das Aus bedeuten. Das Wiesbadener Stadtparlament beschloss im Dezember, die Spielautomatensteuer von 13 auf 20 Prozent zu erhöhen. Doch nicht nur das, zusätzlich müssen Spielhallen jetzt neun statt zwei Stunden am Tag geschlossen sein und die Ausgabendeckung von 204,5 Euro pro Gerät fällt weg.

Die Frage ist, welches Motiv steckt hinter dieser Entscheidung. Einerseits wird die Stadt ihre Einnahmen erhöhen, doch andrerseits kann es für die Spielhalle der Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt. Schließlich müsse ein Besitzer jetzt das Dreifache an Steuern zahlen und die erhöhten Abgaben in einer kürzeren Öffnungszeit hereinbringen. Diese Änderung bedeutet auch Entlassungen, da die Spielhallen sieben Stunden länger geschlossen sind und daher keine Angestellten benötigen.

Die Stadt rechnet mit diesen Änderungen mit etwas einer Million zusätzlichen Einnahmen. Ob die Rechnung aufgeht, ist eine andere Sache. Wenn Spielhallen aufgrund verringerten Einkommens schließen müssen, erhält die Stadt gar nichts, außerdem bringen auch neue Arbeitslose Kosten. Die Stadt muss zusätzlich mit Klagen rechnen. Beispielsweise möchte der Hessische Münzautomatenverband eine Klage einreichen. Nach einem früheren Gerichtsurteil dürfe die Steuer maximal bei 15 Prozent der Einspielsumme pro Gerät liegen.

Die Stadt scheint sich jedoch keiner Schuld bewusst und bezweifelt, dass die Spielhallenbetreiber in den Ruin getrieben werden. Angeblich soll die Steuererhöhung gegen die Spielsucht helfen, da 80 Prozent der Spielsüchtigen aus dem Spielhallenbereich kämen. Ein Widerspruch in sich, nur wenn die Spielhallen ganz geschlossen werden, hindert dies Spielsüchtige am spielen, daher beteiligt sich die Stadt nur mit einem größeren Anteil am Geld der Spieler.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino entertainment All rights reserved.